01.06.2019 / Veranstaltung

Rotes Sofa Gespräch mit KaBa e.V. (Kamerunische Bavarians“) im Bürger*innenbüro Ingolstadt

Am Samstag, 1. Juni 2019, konnte ich zwei Vertreter von KaBa e.V. (Kamerunische Bavarians“) auf dem roten Sofa in ihrem Ingolstädter Wahlkreisbüro begrüßen. Mike und Charles stammen aus Kamerun und arbeiten als Ingenieure bei AUDI. Mit ihrem Verein verfolgen sie das Projekt, Autowerkstätten in ihrem Heimatland aufzubauen. Dafür überführen sie ausgediente Prüfstände und Messgeräte (für mechatronische Reparaturen) von Deutschland nach Kamerun. Dort bauen sie Kontakte mit Behörden und Bildungseinrichtungen auf. Darüber hinaus bemühen sie sich um Menschen, die sie auch in Mechatronik ausbilden könnten. Eva-Maria Schreiber, die erst kürzlich im Rahmen einer Delegation Kamerun besuchte, sagte ihre Hilfe zu, Kontakte zu vermitteln, um das Projekt und die Vereinsarbeit von KaBa e.V. zu unterstützen.