19.02.2021 / Presseecho

Stadtrat stimmt für das Gewerbegebiet

Die Stadt Teublitz möchte an der A93 ein neues Gewerbegebiet ausweisen. Dafür muss allerdings ein intakter und für die Region wichtiger Wald mit vielfältiger Flora und Fauna gerodet werden. Dagegen gibt es seit Monaten breiten Protest aus der Bevölkerung, von Vereinen, Initiativen und auch der LINKEN. Am 18. Februar war die entscheidende Stadtratsitzung bei der das Gewerbegebiet leider beschlossen wurde. Ich war vor Ort und habe mit protestiert. 

Die Mittelbayerische Zeitung hat darüber berichtet:

"...Wie schon in der Oktobersitzung 2020 hatten sich rund 80 Bürger und Bürgerinnen aus dem Städtedreieck, insbesondere aus der BI „Schützt unser Wasser“, und als „Verstärkung“ MdB Eva-Maria Schreiber (Die Linke) vor der Dreifachsporthalle versammelt, um ihre Kritik mit Sprechchören und Trommeln zum Ausdruck zu bringen. Schlagwörter wie „Rettet den Wald“, „Wald statt Asphalt“, „Waldschutz ist Klimaschutz“, „Staatswald gehört uns“, „Gewerbehalt – rettet den Wald“ standen auf den mitgeführten Plakaten und Transparenten...." 

Den kompletten Artikel findet ihr unter:

https://www.mittelbayerische.de/region/schwandorf-nachrichten/stadtrat-stimmt-fuer-gewerbegebiet-21416-art1981534.html?fbclid=IwAR3ghHjyu9bk-N_P0tfNKTEsEezDkOiouHZwLab2hsFANCQ1QjTBUePvYFc