18.05.2021 / Pressemitteilung

Seit 35 Jahren Faires Einkaufen in Regenstauf dank des Weltladens

von links nach rechts: Klaus Nebl, Kreisrat, Maria Bauereiß, Uschi Danner, Helena Eckert, Harald Ostermeier, Eva-Maria Schreiber, MdB

Der Weltladen in Regenstauf bietet seit 35 Jahren eine faire Einkaufsmöglichkeit in Regenstauf. Davon konnten sich die Bundestagsabgeordnete der LINKEN für Regensburg und den Landkreis, Eva-Maria Schreiber, Kreisrat und Landkreisverbandssprecher Klaus Nebel und Helena Eckert, Ko-Sprecherin des Landkreisverbandes, bei einem Besuch in der vergangenen Woche persönlich überzeugen.

Sie wurden von den Verantwortlichen des Weltladens, Herrn Ostermeier, Frau Danner und Frau Bauereiß, persönlich empfangen. Beim gemeinsamen Gespräch ging es zunächst um das gerade im Bundestag diskutierte Lieferkettengesetz. Für die Weltläden ist es sehr wichtig, dass dieses bald beschlossen wird, und zwar in einer Form, die dann auch dazu führt, dass künftig die Menschenrechte, aber auch Sozial und Umweltstandards in den Lieferketten deutscher Unternehmen eingehalten werden.

Schreiber bedauerte, dass der aktuelle Entwurf auf Druck der Wirtschaft schon sehr verwässert wurde. So sind mit den aktuellen Kriterien nur 0,1 Prozent der deutschen Unternehmen betroffen. Der Gesetzentwurf begrenzt die unternehmerische Sorgfaltspflicht auch auf die eigenen Geschäftstätigkeiten und den direkten Zulieferer, also auf das erste Glied in der Lieferkette. "Das ist für mich noch viel zu wenig und ein solch schwaches Gesetz birgt außerdem die Gefahr, dass damit auch ein europäisches Lieferkettengesetz bedeutend schwächer ausfallen könnte, als es aktuell geplant ist. Wir werden deshalb weiter für ein starkes Gesetz kämpfen", so Schreiber.

Im Weiteren stellte Herr Ostermeier die Arbeit des Weltladens seit der Gründung am 23. Januar 1986 vor, die vielen Aktionen, die Zusammenarbeit mit der Realschule und Stände auf Wochen- und Weihnachtsmärkten, um den Menschen in Regenstauf und Umgebung die vielen fairen Produkte näher zu bringen. Kreisrat Nebl würdigte die kontinuierliche Arbeit der Ehrenamtlichen über so einen langen Zeitraum und begrüßte die Unterstützung durch die Pfarrei St. Jakobus. Gerade ist ein Verein für den Weltladen in Gründung. Beim anschließenden Einkauf im Laden entspannen sich noch viele Gespräche.