14.11.2017 / Schriftliche Frage

Aufbau einer Polizeiakademie in Khartoum

Welche Vertreter haben nach Kenntnis der Bundesregierung am Treffen des Konsor­tiums des Regional Operational Center in Support of the Khartoum process and AU-Horn of Africa Initiative vom 22.9.2017 teilgenommen und welche Entscheidungen wurden bezüglich des Übereinkommens, der Stellenbesetzungen sowie weiterer Schritte getroffen?

 

An dem Treffen am 22. September 2017 haben Vertreter der Länder Frankreich, Ita­lien, Großbritannien, Deutschland, von Interpol und Civipol teilgenommen. Es wurde der vorher übersandte Entwurf eines „Consortium Agreements" diskutiert. Deutsch­land wird dem Konsortium nicht beitreten.

Nach Kenntnis der Bundesregierung wurden am 25. September 2017 in Paris Aus­wahlgespräche für die Besetzung der Stelle des Projektkoordinators durchgeführt. Die Ergebnisse der Auswahlgespräche sind der Bundesregierung nicht bekannt. Im November 2017 haben erste Vorbereitungen zum Aufbau der erforderlichen Infra­struktur in der Polizeiakademie in Khartum begonnen. Nach Kenntnis der Bundesre­gierung sollen im zweiten Quartal 2018 die ersten Verbindungsbeamten der interes­sierten afrikanischen Staaten im Regional Operational Center in Support of the Khar­toum ihre Arbeit aufnehmen.